Sie sind hier: 2006 / mathe goes hollywood

Mathe goes Hollywood

Humboldt-Gymnasium
Klasse 6a

Projekt 9, vom 18. bis 24. 10. 2006

Projektbericht

Achtung! Die Videos auf dieser Seite sind im Flash 8 Format. Ihr braucht dazu den Flashplayer Version 8 oder höher. Zum download des Flashplayers >>>

Hallo! Wir sind neun Jungs und ein Mädchen aus der 6a des Humboldt-Gymnasiums und haben eine Woche lang bei Zoom into Science mitgemacht! Warum? Weil wir uns für viele Sachen interessieren, die man am Computer machen kann; weil man mit dem Computer fast alles darstellen kann, was es in echt gibt ? und weil uns Hollywood mehr interessiert als Autos?
Denn unser Projekt hieß: Mathe goes Hollywood.
Aber ehrlich gesagt: Mathe kam am Anfang viel häufiger vor als Hollywood?

Am ersten Tag hat uns Frank eine Einführung in Informatik gegeben und uns etwas über die Fibonacci-Folge erzählt. Das ist eine Reihe aus Zahlen, in der jeweils die zwei letzten Zahlen miteinander addiert werden. Diese Folge braucht man für viele Gleichungen, wenn man bestimmte Dinge ausrechnen soll. Also, ganz haben wir das auch nicht verstanden.

Wir haben uns am ersten Tag auch mit der Kamera beschäftigt und einiges über Interviews erfahren. Schließlich sollten wir ja auch selbst Interviews führen, deshalb war es ganz praktisch, dass wir erst mal mit unseren Klassenkameraden üben konnten. Natürlich wollte immer jeder die Kamera bedienen. Aber auch Tonmachen hat Spaß gemacht. Oder die Interviews zu führen! Besonders über Astronomie und Fußball haben wir geredet.
Insgesamt haben wir wohl ganz gut gelernt, worauf man bei der Kamera und dem Interview achten muss.