Sie sind hier: 2010 / Kaulquappen Loopings / Seite 2

Kaulquappen Loopings Teil 2

Alle Reiskörner eingefüllt? Dann kann das Experiment ja starten!
Die Reiskörner sind quasi der Gleichgewichtssinn der Pflanzen, und egal wie man den Ballon dreht, sie sind immer unten!

Klar, ohne eine fundierte Vorbereitung wird niemand in den Weltraum geschossen. Und so haben auch wir uns intensiv mit dem Thema Gravitation beschäftigt.

Wie? Na ja, zum einen haben wir Luftballons mit Reiskörnern gefüllt und aufgeblasen. Hääääh? Wozu das gut sein soll? Gute Frage: um zu zeigen, woher zum Beispiel Pflanzen wissen, wo oben und wo unten ist. Sonst wächst die Wurzel ja in die Luft, statt in den Boden.

Woher wir wissen, dass wir auf dem Kopf stehen, wenn die Füße oben sind, außerdem mehr über die Schwerkraft, Isaac Newton und den berühmtesten Apfel der Wissenschaft, erfahrt ihr hier:

You do not have the Flash plugin installed, or your browser does not support Javascript. Both are required to view this Flash movie.
Alle unsere wissenschaftlichen Erkenntnisse haben wir natürlich festgehalten: auf diesen künstlerisch wertvollen Plakaten!
Hier könnt ihr die erstaunliche Geschichte von Isaac Newton und dem Apfel sehen!

Einfach faszinierend, das Thema Schwerkraft!
Übrigens, um wenigstens für ein paar Sekunden die Schwerelosigkeit zu erleben, muss man nicht gleich ins All fliegen. Beim so genannten Parabelflug geht das auch, für circa 20 Sekunden. Und in der Zeit kann man Experimente machen, oder auch Purzelbäume:

Dana macht Purzelbäume

und hier lernen Heuschrecken Saltos!

Was würdet ihr denn am liebsten in der Schwerelosigkeit ausprobieren? Das wollten wir von den Leuten auch gerne wissen und so sind wir als rasende Reporter in die Ulmer Innenstadt ausgeschwärmt

You do not have the Flash plugin installed, or your browser does not support Javascript. Both are required to view this Flash movie.
Auf zur ersten großen Umfrage!
Moment, was wollten wir noch mal fragen?